Risk Map

Risikogebiete Weltweit 2019

Unsere Risikostufen variieren zwischen 1 (niedrig) und 5 (extrem hoch). Sie stützen sich auf ein umfangreiches Analyseverfahren, welches sowohl quantitative wie qualitative Aspekte mit berücksichtigt.

Die wichtigen Faktoren zur Bestimmung des jeweiligen Risikolevels sind:
Bewaffnete Konflikte, Kriminalität, Demonstrationen und Streiks, ethnische und religiöse Spannungen, Bestechung und Korruption, Kidnapping, Politische Instabilität, Regierungswillkür und Terrorismus.

5. Extrem hohes Risiko

Besucher sind einem sehr hohen Sicherheitsrisiko ausgesetzt. Länder der Stufe 5 befinden sich oft im Bürgerkrieg. Kriminelle Angriffe oder Anschläge von Terroristen und Extremisten sind an der Tagesordnung. Ausländische Staatsbürger sind in Ländern dieser Kategorie ein häufiges Ziel von kriminellen Angriffen. Es besteht in der Regel ein sehr hohes Entführungsrisiko.

Von Reisen in Länder der Kategorie 5 wird generell abgeraten. Bei notwendigen Reisen sind umfangreiche Schutzmaßnahmen vorzusehen. Vorbereitungen für eine evtl. vorzeitige Abreise bzw. Evakuierung der Reisenden sollten getroffen werden.

4. Hohes Risiko

Besucher sind einem hohen Sicherheitsrisiko ausgesetzt. Zwischenfälle wie kriminelle Angriffe oder Übergriffe von Terroristen und Extremisten sind verbreitet und treten insbesondere in Ballungszentren auf. In Ländern der Stufe 4 sind politische oder wirtschaftlichen Unruhen häufig. Es besteht zudem die Gefahr von regionalen und bewaffneten Konflikten, die sich zu bürgerkriegsähnlichen Szenarien entwickeln können.

Reisenden wird empfohlen, strikte und regionalspezifische Sicherheitsmaßnahmen und ggf. Planungen für eine vorzeitige Abreise zu treffen.

3. Mittelhohes Risiko

Das generelle Risiko für Besucher wird partiell als erhöht eingestuft. In Ländern der Stufe 3 können teils erhebliche regionale Sicherheitsunterschiede auftreten. Zwischenfälle wie kriminelle Angriffe oder Übergriffe von Terroristen bzw. Extremisten kommen vor. Länder dieser Kategorie können gelegentlich von Unruhen heimgesucht werden.

Für Besucher werden erhöhte oder regionalspezifische Sicherheitsmaßnahmen empfohlen. Ein Sicherheitsbriefing wird ebenfalls empfohlen.

2. Mittleres Risiko

Besucher sind überwiegend einem niedrigen Risiko ausgesetzt. Kriminelle Angriffe, Terrorismus und/oder Aktivitäten von Extremisten können jedoch sporadisch auftreten. In Ballungszentren oder bestimmten Regionen können einzelne oder spezifische Risiken erhöht sein. Länder dieser Stufe werden nur selten von kleineren politischen oder wirtschaftlichen Unruhen heimgesucht. Normale und ortsübliche Vorsichtsmaßnahmen sind anzuraten.

1. Geringes Risiko

Die Bedrohungslage für Besucher ist gering. Länder dieser Kategorie sind in der Regel frei von politischer oder krimineller Gewalt. Anschläge, Terrorismus und/oder Aktivitäten von Extremisten treten nur sehr selten auf. Einfache Vorsichtsmaßnahmen sind ausreichend.